Wien, 11.08.2012

Offene Österreichische Meisterschaft der STIHL® TIMBERSPORTS® SERIES

Josef Laier verteidigt seinen Titel

Der Österreichische Meister in der Königsklasse im Sportholzfällen 2012 heißt Josef Laier. Nach einem packenden Wettkampf im Wiener Prater setzte er sich mit neun Punkten Vorsprung souverän gegen die Konkurrenz durch. Damit qualifizierte sich Laier auch für die Weltmeisterschaft im September. Über Platz zwei freute sich Armin Kugler, Hermann Heiligenbrunner wurde Dritter.
In der Rookie-Wertung errang Hansi Maurer den Sieg vor Lokal-Matador Emil Ronacher aus Wien.

Am 11. August hieß es für die besten österreichischen Sportholzfäller in Wien „Hands on the Wood". Bei der Nationalen Meisterschaft der STIHL® TIMBERSPORTS® SERIES ermittelten die Athleten ihren Besten in je drei Axt- und Sägedisziplinen. In einem spannenden Wettkampf erwies sich am Ende Josef Laier aus Heinrichs als der Sportler, der Präzision, Kraft und Schnelligkeit am besten miteinander vereinte. Damit sicherte sich der Niederösterreicher nicht nur zum wiederholten Mal den nationalen Titel, sondern qualifizierte sich mit seinem Sieg auch für die Weltmeisterschaft der STIHL® TIMBERSPORTS® SERIES. Hier misst sich am 7. und 8. September im norwegischen Lillehammer die Weltelite der Königsklasse im Sportholzfällen.

Über 2.000 begeisterte Zuschauer feuerten die Sportler an. Bei wechselhaftem Wetter verdiente sich Laier seinen Sieg mit einer konstant guten Leistung. So setzte er sich in der österreichischen Wertung in drei Disziplinen (Springboard, Stihl Stock Saw, Standing Block Chop) an die Spitze. Trotzdem wurde den Fans bis zum Ende ein spannender Wettkampf geboten, da das Ergebnis erst nach der letzten Disziplin, der Hot Saw, feststand. An der auf über 60 PS getunten „heißen Säge" erlaubte sich jedoch kein Sportler eine Disqualifikation, so dass sich Armin Kugler über Platz zwei und Hermann Heiligenbrunner über Platz 3 freuen durften.
Am Ende stand Josef Laier als strahlender Sieger ganz oben auf dem Podium: „Die Freude ist unbeschreiblich, ich wusste, dass ich hier und da meine Schwächen habe, aber ich konnte doch noch trainieren und habe mein Ziel erreicht." So Laier nach der Siegerehrung.
Neben den drei Sportlern auf dem Podium darf auch Bernhard Panzenböck beim Team-Wettbewerb in Norwegen antreten. Er stellte in der letzten Disziplin mit 6,53 Sekunden sogar einen neuen österreichischen Rekord auf.

Für sechs Nachwuchssportler war der Wettbewerb ebenfalls der Höhepunkt der Saison. In der Rookie-Wertung setzte sich Hansi Maurer aus Bad Großpertholz durch. Der Lokal-Matador Emil Ronacher wurde Zweiter und war überaus glücklich: „Mit dem zweiten Platz habe ich selber nicht gerechnet, ich bin sehr überrascht und auf jeden Fall motiviert, weiter zu machen." Der Kärntner Johann Ottmann gewann Bronze.

In der Königsklasse im Sportholzfällen treten die Sportler nach internationalem Regelwerk in sechs Disziplinen an. Diese gehen auf die traditionelle Waldarbeit zurück und simulieren das Fällen oder Zerteilen ganzer Bäume mit Äxten, Hand- und Motorsägen. Hier zählt nicht nur die nötige Kraft und Ausdauer, sondern vor allem auch die richtige Technik. Besonders deutlich wird dies, wenn die Sportler bei der Disziplin „Springboard" in zwei Metern Höhe auf schmalen Brettern balancieren und dabei die Axt sicher und präzise ins Holz treiben. Als spektakuläres Highlight kommt die „Hot Saw" zum Einsatz. Diese auf über 60 PS getunte und bis zu 27 kg schwere „heiße Säge" ist allein für den Wettkampfeinsatz optimiert und wird nur von absoluten Profis beherrscht.

 

Ergebnisse Österreichische Meisterschaft 2012:
Platz 1: Josef Laier (52 Punkte)
Platz 2: Armin Kugler (43 Punkte)
Platz 3: Hermann Heiligenbrunner (29 Punkte)
Platz 4: Bernhard Panzenböck (28 Punkte)
Platz 4: Patrick Poiss (25 Punkte)
Platz 6: Matthias Hinterreither (25 Punkte)
Platz 7: Manuel Laister (20 Punkte)

Ergebnisse Rookie Cup 2012:
Platz 1: Johannes (Hansi) Maurer (17 Punkte)
Platz 2: Emil Ronacher (16 Punkte)
Platz 3: Johann (Hansi) Ottmann (15 Punkte)
Platz 4: Klaus Zimmermann (12 Punkte)
Platz 5: Johann (Hansi) Rauter (10 Punkte)


Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.stihl-timbersports.de; www.stihl.at

 

Downloads
zur Presseinformation

Bildmaterial:
  • Österreichische Athleten starten bei der Österreichischen Meisterschaft im Wiener Prater
    Download Originalfoto (.jpg)2800 x 1867 px, 2.02 MB
    Bildunterschrift:

    Österreichische Athleten starten bei der Österreichischen Meisterschaft im Wiener Prater

  • Josef Laier an der Hot Saw
    Download Originalfoto (.jpg)2800 x 1867 px, 1.5 MB
    Bildunterschrift:

    Josef Laier an der Hot Saw

  • STS Siegerehrung
    Download Originalfoto (.jpg)2800 x 1867 px, 1.29 MB
    Bildunterschrift:

    Armin Kugler (2. Platz), Josef Laier (1. Platz), Hermann Heiligenbrunner (3. Platz) von links nach rechts

Alle Bilder anzeigen

  • Österreichische Athleten starten bei der Österreichischen Meisterschaft im Wiener Prater
    Download Originalfoto (.jpg)2800 x 1867 px, 2.02 MB
    Bildunterschrift:

    Österreichische Athleten starten bei der Österreichischen Meisterschaft im Wiener Prater

  • Josef Laier an der Hot Saw
    Download Originalfoto (.jpg)2800 x 1867 px, 1.5 MB
    Bildunterschrift:

    Josef Laier an der Hot Saw

  • STS Siegerehrung
    Download Originalfoto (.jpg)2800 x 1867 px, 1.29 MB
    Bildunterschrift:

    Armin Kugler (2. Platz), Josef Laier (1. Platz), Hermann Heiligenbrunner (3. Platz) von links nach rechts