Der Erst-Schnitt

Der Erst-Schnitt

Sobald der Garten trocken ist, und der Rasen wieder gut wächst, kann der erste Mähvorgang erfolgen. Wichtig ist dabei, dass die Messer am Rasenmäher ebenfalls geputzt und geschliffen sind, damit das junge und weiche Frühjahrsgras nicht beschädigt und so anfällig für Rasenkrankheiten werden kann. Auch die Schnitthöhe spielt eine Rolle. Sie sollte zwischen 4 und 5 cm liegen. Je häufiger man mäht, desto saftiger wird der Rasen und desto besser wird das Wachstum von Moos und Unkraut verhindert.  Für eine schöne und strapazierfähige Grasfläche empfiehlt es sich einmal pro Woche den Rasen zu mähen. In starken Wachstumsperioden sogar zweimal wöchentlich. Denn das Mähen fördert die Bildung von Seitentrieben, Blättern und Ausläufern, die die Grünfläche mit jedem Schnitt dichter macht.