Perchtoldsdorf, 30.04.2012

STIHL Sicherheitstipps für Arbeiten im Garten und Wald

Damit der grüne Daumen auch dran bleibt

Im Frühling fällt der Startschuss für die alljährlichen Arbeiten im Freien. Motorsägen und Motorsensen werden allerorts gestartet. Gerade jetzt nach dem Winter ist die Arbeitsmotivation bei Anfängern und Könnern besonders hoch und damit steigt das Unfallrisiko – daher gilt: Die Sicherheit muss immer im Vordergrund stehen. Die persönliche Schutzausrüstung wird heute von Fachkräften und Profis nicht mehr infrage gestellt. Anders verhält es sich leider oft bei den Hobbyanwendern, die auf Schutzausrüstung verzichten oder bei der Ausrüstung sparen.   

 

Neben Anwendungsgebiet und Geräteausführung sollte bei jedem Arbeitsschritt auch auf die passende Technik und vor allem auf eine geeignete Schutzausrüstung geachtet werden. Helm, Augen- und Gehörschutz, Schnittschutzjacken und -hosen sowie grobstolliges, festes Schuhwerk sind beim Arbeiten mit Motorsägen kein Luxus mehr.   

 

Rundum-Check vor dem Start

Vor dem Starten von Motorsäge oder Motorsense lohnt sich ein kritischer Blick auf das Arbeitsumfeld, die persönliche Arbeitsausstattung und das Werkzeug. Gerade Hobbyanwender sollten außerdem überprüfen, ob sie mit dem Motorgerät und der Gebrauchsanweisung ausreichend vertraut sind. Bei Motorsensen ist die Auswahl und richtige Montage des geeigneten Schneidwerkzeugs entscheidend für ein reibungsloses Arbeiten und den gewünschten Mäherfolg. Sichere und gut sitzende Schutzbekleidung ist Voraussetzung für jeden Handgriff mit der Motorsäge. Zu vermeiden sind Kleidungsstücke und Accessoires, die sich im Holz, Gestrüpp oder im Gerät verfangen können, wie beispielsweise Schals, Schlüsselbänder oder Schmuck.

 

Geschützt von Kopf bis Fuß

Das STIHL Sortiment umfasst komplette Ausrüstungen, die etwa Verletzungen durch Lärm, Sägespäne, Steine oder Schmutz vorbeugen. Empfohlen werden Schutzbrillen sowie ein Gehörschutz und ein Schutzhelm. Aber vor allem praktisch ist ein komplettes Helmset, das aus einem Gehörschutz, einem Gesichtsschutzgitter und einer robusten Helmschale besteht. Handschuhe sind in jedem Fall erforderlich. Materialauswahl und Passform sollten so gewählt sein, dass man die Motorgeräte fest und sicher im Griff behält und man beim Arbeiten nicht eingeschränkt ist. Eine strapazierfähige Schnittschutzhose bietet zusätzliche Sicherheit.

Vor allem aber bildet gutes Schuhwerk die Basis für sicheres Arbeiten mit Motorgeräten. Empfehlenswert sind hier grobstollige Profisohlen und wasserabweisende Materialien, die einen festen Stand gewährleisten. Alle Modelle von STIHL verfügen darüber hinaus über eine robuste Stahlkappe, die vor herabfallenden Gegenständen schützt. Eine spezielle Schnittschutzeinlage sorgt bei Gummistiefeln und Motorsägen-Lederstiefeln für noch mehr Sicherheit bei der Arbeit.

Umfassende Sicherheitshinweise und Praxistipps zum richtigen Umgang mit Motorgeräten sind unter www.stihl.at abrufbar.

 

Über STIHL

STIHL ist international führender Hersteller von Motorsägen und bietet auf dem Gebiet motorbetriebener Geräte für Forst, Garten und Bau ein weltweit einzigartig breites Produktprogramm. Als einziger der Branche stellt STIHL alle wesentlichen Komponenten seiner Geräte auch selbst her. Seit den 90er Jahren gehört VIKING, Produzent und Vertreiber von hochwertigen Gartengeräten, zur STIHL-Familie. STIHL-Produkte werden heute in 160 Ländern der Erde von rund 35.000 Fachhändlern vertrieben. In Österreich werden rund 800 Fachhändler betreut.

www.stihl.at

 

Downloads
zur Presseinformation

Bildmaterial:
Alle Bilder anzeigen