Klimakammer

Bevor es bei Ihnen so richtig losgeht, geht's bei uns erst in die Klimakammer.

Klimakammer

Für alle Klimazonen bereit
Überall auf der Welt werden STIHL Produkte verwendet. Und auf STIHL soll Verlass sein. Wenn beispielsweise in Sibirien die Temperaturen weit unter null fallen, muss sich unser Kunde dort sicher sein, dass seine Motorsäge anspringt. Das Gleiche gilt für Anwender in heißen Klimazonen wie Afrika oder Südamerika. Daher testen wir in unserer Klimakammer den Start und den Betrieb unserer Geräte bei extremen Temperaturen.

Kälte und Hitze helfen bei der Produktoptimierung
Die Kammer können wir auf -30 Grad abkühlen, oder auf 40 Grad aufheizen. Und damit wichtige Fragen für uns beantworten: Wie verhält sich das Kraftstoffgemisch bei diesen Temperaturen? Ist die Viskosität des Öls ideal? Verbrennen unsere Kraftstoffe rückstandsarm? Wie verhält sich die Maschine um den Taupunkt? All diese Erkenntnisse, die wir aus der Klimakammer mitnehmen, fließen in die Entwicklung neuer Produkte ein. So stellen wir sicher, dass von Modellreihe zu Modellreihe unsere Geräte immer wieder ein Stück besser werden. Und Sie können sich darauf verlassen, dass unsere Geräte Ihnen auch bei widrigen klimatischen Bedingungen die Arbeit erleichtern.