Vösendorf, 10.12.2012

STIHL extrem: Höchste Sicherheit und Technik in jeder Situation

STIHL extrem

Holz- und Freischneidearbeiten in schwer zugänglichem Gelände sind für Franz Holzer und Toni Riepler keine Seltenheit. Die beiden sind eigentlich ausgebildete Bergführer und Bergretter. Sie kennen die Hohen Tauern wie ihre Westentasche und werden dank ihrer Erfahrung in Seiltechnik und Holzerei auch gerne für komplexe Arbeitsaufträge im unwegsamen Gelände engagiert. Dabei vertrauen die beiden Allrounder auf die Ausrüstung und Gerätetechnik von STIHL. Denn die Verwendung der zuverlässigen STIHL-Motorgeräte sorgt ebenso wie die Schutzbekleidung für einen sicheren Einsatz.  

So wie bei diesem Arbeitsauftrag im Steilbereich der Tauernklamm, wo Franz Holzer und Toni Riepler die Trans Alpine Ölleitung im Bereich Tauernbach bei Matrei durch Abholzarbeiten sichern. Die Bäume wurden gefällt und über den Wildbach abtransportiert. Um einen Verschluss des Gewässers durch zu großes, sperriges Treibgut zu verhindern, mussten die Stämme in relativ kleine Stücke zerschnitten werden. Nach dem erfolgreichen Abschluss liegt die STIHL Ausrüstung heute schon für den nächsten STIHL extrem Einsatz bereit.  

Downloads
zur Presseinformation

Bildmaterial:
Alle Bilder anzeigen