Vösendorf, 26.01.2012

Erfolgreicher Spatenstich für die neue STIHL Zentrale Österreich in Vösendorf

Mit begrünten Dachlandschaften, einem Nullverbrauch fossiler Brennstoffe und fast 100% grüner Energie setzt die neue STIHL Zentrale Österreich neue Maßstäbe im Bereich der Gewerbegebäude. Auf einer Grundfläche von etwa 5.500 m² entsteht in Vösendorf nahe Wien das neue Vertriebs-, Logistik- und Schulungszentrum von STIHL Österreich. Damit verdoppelt der deutsche Motorgerätespezialist seine bisherige Nutzfläche und investiert rund 14 Mio. Euro in den neuen Vorzeigestandort, der technisch wie ökologisch höchsten Standards gerecht wird: Das innovative Konzept ist auf die maximale Reduktion der Betriebskosten sowie auf einen CO2-freien Betrieb durch regenerative Energieformen ausgelegt. Beim Spatenstich betonten die Ehrengäste, darunter Landesrat Dr. Stephan Pernkopf, Gemeinderat Ing. Christian Kudym und Gesellschafter der STIHL Holding AG & Co. KG Dr. Nikolas Stihl die Bedeutung des wegweisenden Projekts, das die Region und den Wirtschaftsstandort weiter stärkt.

„Das neue Vertriebs-, Logistik- und Schulungszentrum ist ein Bekenntnis zu STIHL Österreich, unserer ältesten Vertriebstochter außerhalb Deutschlands, und ein Bekenntnis zu unserer ökologischen Verantwortung. Denn der Betrieb des Gebäudes wird mithilfe von Geothermie und Solarenergie ohne den Verbrauch fossiler Brennstoffe auskommen", erklärt Dr. Nikolas Stihl, Gesellschafter der STIHL Holding AG & Co. KG. Ein Großteil des Energiebedarfs wird aus hauseigenen Energiequellen – vom Erdsolespeicher unter dem Gebäude, über Solarthermie und Wärmepumpen – gewonnen. Der Bau erfolgt in Zusammenarbeit mit den Firmen HABAU und dem Generalplaner AGERES, die Fertigstellung ist für Dezember 2012 geplant.

Investition in die Zukunft
Auch NÖ-Landesrat Stephan Pernkopf begrüßt das Bauvorhaben des international führenden Motorgeräte-Herstellers: „Der Ausbau der österreichischen Niederlassung unterstreicht die Wirtschaftskraft des Landes sowie die Attraktivität des Standortes. Die neue STIHL Zentrale sichert viele wertvolle Arbeitsplätze in der Region und zeigt, dass sich vor allem auch im industriellen Bereich erneuerbare Energien effektiv einsetzen und kombinieren lassen. Und genau solche innovativen, nachhaltigen Energiekonzepte brauchen wir heute." Pro Jahr werden so rund 645.000 Kilowattstunden Energie eingespart, was etwa dem Jahresstromverbrauch von 150 durchschnittlichen Haushalten entspricht.

Drehscheibe für Vertrieb und Logistik
Österreich ist seit der Gründung der Vertriebsgesellschaft im Jahr 1967 ein wichtiger Markt, der sich speziell in den vergangenen Jahren durch positive Geschäftsentwicklungen und starkes Wachstum ausgezeichnet hat. Der Neubau ist daher für Alexander Hembach, Österreich-Geschäftsführer von STIHL, ein wichtiger Schritt in die Zukunft: „Die neue STIHL Zentrale schafft die notwendigen Ressourcen, stärkt den Standortverbund und sichert eine noch schnellere Marktversorgung innerhalb und außerhalb Österreichs. Außerdem werden wir unseren hohen fachlichen und serviceorientierten Anforderungen durch die verbesserten Ausbildungsmöglichkeiten zukünftig noch besser gerecht."

Downloads
zur Presseinformation

Bildmaterial:
  • Visualisierung Neubau
    Download Originalfoto (.jpg)1828 x 882 px, 213.7 kB
    Bildunterschrift:

    Visualisierung des neuen Vertriebs-, Schulungs- und Logistikzentrums von STIHL in Vösendorf

  • Spatenstich neu
    Download Originalfoto (.jpg)2042 x 1353 px, 570.29 kB
    Bildunterschrift:

    (v.l.n.r.): AlexanderHembach, Geschäftsführer STIHL Österreich, Ing. Christian Kudym, Gemeinderat für Bauwesen Vösendorf, Dr. Nikolas Stihl, Gesellschafter der STIHL Holding, Dr.Stephan Pernkopf, NÖ Landesrat

Alle Bilder anzeigen

  • Visualisierung Neubau
    Download Originalfoto (.jpg)1828 x 882 px, 213.7 kB
    Bildunterschrift:

    Visualisierung des neuen Vertriebs-, Schulungs- und Logistikzentrums von STIHL in Vösendorf

  • Spatenstich neu
    Download Originalfoto (.jpg)2042 x 1353 px, 570.29 kB
    Bildunterschrift:

    (v.l.n.r.): AlexanderHembach, Geschäftsführer STIHL Österreich, Ing. Christian Kudym, Gemeinderat für Bauwesen Vösendorf, Dr. Nikolas Stihl, Gesellschafter der STIHL Holding, Dr.Stephan Pernkopf, NÖ Landesrat