Kleider machen Sicherheit

Kleider machen Sicherheit
„Sicherheit geht vor!", so haben wir‘s gelernt! In der Praxis sieht es aber oft anders aus. Gerade jetzt, wenn der Herbst schon an die Haustür klopft und der Garten darauf wartet, auf die kalte Jahreszeit vorbereitet zu werden, nutzen Hobbygärtner gerne die Gartenarbeit um die letzten warmen Sonnenstrahlen zu genießen – mit vollem Elan, aber ohne Schutzkleidung. Für einfaches Mähen oder Unkraut jäten ist das auch vollkommen in Ordnung. Bei anderen Aufgaben ist Sicherheitskleidung jedoch unerlässlich. Vor allem bei der Arbeit mit Kettensägen, Hecken- oder Freischneidern gehören Brille, Handschuhe, Sicherheitsschuhe und -hosen zur Grundausstattung. Das spezielle Material der Kleidung lässt keine noch so scharfe Klinge, Schere oder Säge durch und verhindert so schmerzhafte Schnittwunden.