Gefahren im Garten bannen

Gefahren im Garten bannen
Während der Gartenarbeit genießen wir gerne die wärmenden Sonnenstrahlen auf der Haut, den frischen Duft von Gras in der Nase und die herrliche Natur um uns herum – unsere Sinne sollten jedoch gleichzeitig auch auf potenzielle Gefahrenstellen geschärft sein: Wer mit einem Elektromäher dem Rasen zu Leibe rückt, sollte darauf achten, das Kabel nicht zu überfahren und damit zu kappen. Ein fester Stand bei Arbeiten mit Freischneidern oder Motorsägen sorgt für mehr Stabilität. Arbeit im Garten wird gerne zum Familienprojekt und so schön es auch ist, Kindern beim Herumtollen am Rasen zuzuschauen – bei der Arbeit mit Gartengeräten sollten die Kleinsten besser einen anderen Platz zum Spielen haben. Ebenso gefährlich wie Maschinen sind auch spitze Gegenstände, scharfe Geräte oder andere Gefahrenquellen wie herausstehende Nägel in Brettern. Um die Verletzungsgefahr so gering wie möglich zu halten, gilt es hierauf ein besonderes Auge zu haben und die Geräte an einem sicheren Ort aufzubewahren