Vösendorf/Linz, 30.01.2015

Holzhacken mit STI(H)L

STIHL Timbersports auf der Gala Nacht des Sports

Galanacht des Sports 2015

Vösendorf/Linz, Februar 2015: Grazile und sanfte Bewegungen versus Schweiß, Kraft und Muskeln. Ballett ist wohl der Sport, mit dem Josef Laier am wenigsten anfangen kann. Der STIHL Timbersportler braucht schon Holz und seine Säge, um grazil auf der Bühne sein Bestes geben zu können. Eine Kombination aus den beiden Sportarten, also Ballett und dem Holzfällen, konnte das Publikum allerdings bei der diesjährigen oberösterreichischen Gala Nacht des Sports bewundern.

Sportholzhacken boomt in den USA, Deutschland und auch in Österreich ist der Trend sein einigen Jahren bereits angekommen. „Mit den STIHL Timbersports können begeisterte Holzhacker ihre Leidenschaft zum Profi-Hobby machen", weiß Alexander Hembach, Geschäftsführer STIHL Österreich. Das hat auch Josef Laier getan. Hauptberuflich arbeitet er als Landwirt und besitzt einen Bauernhof, aber seine Hingabe gehört dem Holz und auch dem STIHL Timbersports. Diese Faszination möchte er auch anderen Sportlern und Begeisterten näher bringen.
So auch auf der Gala Nacht des Sports in Linz. Wie jedes Jahr lud man die Sportstars des Landes ein, um gemeinsam einen Abend zu genießen und zu feiern. Moderiert wurde die Gala von Publikums-Liebling und Sport-Ass Armin Assinger und eröffnet von niemand geringerem als dem STIHL Timbersportler Josef Laier und seinem Kollegen, dem österreichischen STIHL Timbersports Meister Armin Kugler. Gemeinsam mit der klassischen Ballett Tanzgruppe Linz zeigten die beiden dem Publikum, dass Holzhacken auch mit klassischer Musik vereinbar ist. Da staunte nicht nur Stargast Franz Beckenbauer, auch die Politiker Werner Faymann und Reinhold Mitterlehner waren fasziniert von der Kraft und Kunst in einem Paket.
Dieses Paket schnürt Josef Laier seit 13 Jahren. „Angefangen hat alles mit einem Kurs von der Schule aus und da merkte ich schnell, dass mich der Wunsch gepackt hat, die Magie des Körpers mit dem Werkzeug in Einklang zu bringen", erzählt Laier.
Ihm ist es wichtig, dass der Timbersports auch in Österreich an Bekanntheitsgrad gewinnt. „Mittlerweile werden wir zwar als echte Sportler akzeptiert, aber es ist ein harter Weg, sich in Österreich zu etablieren. Oft fragen mich Leute, ob das denn wirklich eine sportliche Betätigung sei, Holz zu hacken. Dann drücke ich ihnen meist eine Axt in die Hand und sie sollen es selbst ausprobieren", sagt Laier und weiter: „Denn auch wenn es nur nach Krafteinsatz aussieht, Köpfchen und Mut gehören zum professionellen Holzhacken in Höchstgeschwindigkeit ebenfalls dazu", weiß Laier.
Auch auf der Gala Nacht des Sports in Oberösterreich wollte er dies den Besuchern zeigen. Profi-Leichtathletin Ivona Dadic traute sich an das Werkzeug und war durchaus erstaunt, dass Sägen doch nicht so einfach ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Auch die beiden Kanutinnen Ana Roxana Lehaci und Viktoria Schwarz brauchten alle ihre Kräfte, um den Holzstamm auch nur einige Millimeter einzusägen.

„Kraft ist bei diesem Sport nicht alles. Es ist ein Mix aus allem, vor allem Präzision ist wichtig und natürlich gehört auch ein hartes Training dazu", erzählt Laier.
„Ob im Ballkleid oder im Trainingsoutfit, STIHL Timbersports wird gesellschaftstauglich und schafft es mittlerweile sogar, der Mittelpunkt auf einer Gala zu sein", ist Hembach stolz. Josef Laier und seine Kollegen geben ihr Bestes und zeigen Österreich so, dass Holzhacken durchaus auch grazil sein kann.
Bilder frei für Pressezwecke mit der Nennung „Bild: STIHL® TIMBERSPORTS® SERIES". Unter doris.vogl@stihl.at kann weiteres Bildmaterial angefordert werden. Unter dem Link: http://1drv.ms/1BYRX8R stehen die Pressemeldung und die Bilder zum Download bereit.

Über die STIHL TIMBERSPORTS® SERIES
Die STIHL TIMBERSPORTS® SERIES ist eine internationale Wettkampfserie im Sportholzfällen. Ihre Wurzeln liegen in Kanada, den USA, Australien und Neuseeland. Um die Besten ihres Standes zu ermitteln, veranstalten die Waldarbeiter dort von jeher lokale Wettkämpfe im Holzfällen. Aus diesem Kräftemessen haben sich im Laufe der Zeit professionelle Veranstaltungen auf hohem sportlichen Niveau entwickelt. Seit 2004 ist die STIHL TIMBERSPORTS® SERIES auch in Österreich zuhause. Bei den nationalen und internationalen Wettkämpfen der Königsklasse im Sportholzfällen treten die Athleten in drei Axt- und drei Sägedisziplinen gegeneinander an. Springboard, Underhand Chop und Standing Block Chop gehören zu den klassischen Axtwettbewerben; bei der Single Buck (Zugsäge), der Stihl Stock Saw (handelsübliche Motorsäge) und der Hot Saw (bis zu 80 PS starke, getunte Motorsäge) kämpfen die Sportler mit Sägen um Bestzeiten. Weitere Informationen finden sich auf der Website: www.stihl-timbersports.de
STIHL TIMBERSPORTS® ist eine eingetragene Marke der ANDREAS STIHL AG & Co. KG.
Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.stihl-timbersports.de/marke.aspx

Downloads
zur Presseinformation

Bildmaterial:
Alle Bilder anzeigen